Sie sind hier: Aktuelles » 13. September 2016 JRK organisiert Treffen mit jungen Flüchtlingen

13. September 2016 JRK organisiert Treffen mit jungen Flüchtlingen

Was hilft Ängste und Vorurteile abzubauen, fragten sich Jugendrotkreuzler aus dem Kreis Heilbronn.

B. Haaf

Bei einem gemeinsamen Nachmittag auf dem DRK Zeltplatz im Weihenbronner Wald bei Wüstenrot stand die Begegnung mit jugendlichen Flüchtlingen, das „sich näher kommen“ einmal mehr auf dem Programm.

22 junge Menschen, die zwischenzeitlich in Wohngemeinschaften in Eppingen, Hausen, Löwenstein und Heilbronn wohnen, kämpfen noch immer mit den Folgewirkungen ihrer traumatischen Erfahrungen auf der Flucht. Dazu kommen eine völlig fremde Umgebung, eine andere Lebensart und eine Sprache, die sie noch nicht richtig kennen.

Einige von ihnen waren im Winter über einen Zeitraum von mehreren Wochen im Gebäude des DRK auf dem Zeltplatz untergebracht, ehe sie auf weitere Unterkünfte verschiedener Einrichtungen verteilt wurden. Damals entstand eine erste Begegnung mit Jugendrotkreuzlern, die seitens der Kreisjugendleitung weiter gepflegt wird. Im Juni stand ein gemeinsamer Besuch in Tripsdrill an.

Mit den gemeinsamen Aktionen will das JRK Integration fördern und Vertrauen herstellen.

Am vergangenen Sonntag ging es zunächst ins nahegelegene Schwimmbad und danach wurde auf dem Platz gegrillt, Volleyball und Fußball gespielt. Nach über 6 Monaten in Deutschland sprechen die meisten der jungen Flüchtlinge schon relativ gutes Deutsch und wirken ausgesprochen höflich.

„Alle freuen sich bereits auf unser nächstes Treffen“, sagt Karim Haikal von der Kreisjugendleitung. Der wünscht sich, dass sich noch mehr Gruppenleiter für die Integrationsarbeit begeistern und das Projekt durch ihre Mitarbeit unterstützen.  

 

 

13. September 2016 10:41 Uhr. Alter: 192 Tage