Sie sind hier: Aktuelles » 10. Januar 2017 Flüchtlingsarbeit im DRK

10. Januar 2017 Flüchtlingsarbeit im DRK

Auch das Jugendrotkreuz bietet die Möglichkeit, dass sich ihre Mitglieder und jugendliche Flüchtlinge in einer ungezwungenen Atmosphäre kennenlernen. Schon in der Vergangenheit wurden von der Kreisjugendleitung verschiedene Angebote entwickelt, die auf die speziellen Bedürfnisse von jungen Flüchtlingen eingehen

R. Siegel

Freizeitangebote sind wichtig, nicht nur um dem tristen Alltag der Unterkünfte zu entkommen, sondern auch um soziale und kommunikative Kompetenzen zu entwickeln und auszubauen. Besonders in der Jugendarbeit besteht die Chance, dass man sich vorurteilsfrei begegnet und der Kontakt zwischen einheimischen Kindern und Jugendlichen und denen mit Fluchterfahrung mitunter viel leichter gelingt als unter Erwachsenen.

Bei einem Ausflug ins Bowling Center und zwei vergnüglichen Stunden miteinander ist dies nun ein weiteres Mal gelungen. Bereits im Vorjahr gab es Begegnungen mit jungen Menschen aus Unterkünften in Eppingen, Hausen und Heilbronn. Aus unterschiedlichen Gründen sind sie als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge hier gelandet. Einige wurden bereits im Heimatland von den Eltern getrennt, andere kommen als Waisen nach Deutschland. Manche erzählen davon, dass sie von Verwandten hierher geschickt wurden.

Die Jugendrotkreuzler freuen sich über Unterstützung bei weiteren Treffen, um die Integration weiter zu fördern.

 

 

10. Januar 2017 12:43 Uhr. Alter: 163 Tage