Sie sind hier: Aktuelles » 24. Januar 2017 Jugendrotkreuzler ausgezeichnet

24. Januar 2017 Jugendrotkreuzler ausgezeichnet

Beim Neujahrsempfang ehrte die Stadt Bad Friedrichshall die erfolgreiche Gruppe

D. Etzel

Neben Vereinsfunktionären und fleißigen Lebensrettern, die über Jahrzehnte schon Blut spenden, wurde beim Neujahrsempfang in Bad Friedrichshall auch eine der engagierten Jugendrotkreuzgruppen ausgezeichnet.

Der Landtagsabgeordnete Dr. Bernhard Lasotta hob in seiner Laudatio die Bedeutung aller ehrenamtlichen Arbeit hervor. Bürgermeister Timo Frey unterstrich die Notwendigkeit des freiwilligen Engagements und ehrte zusammen mit der DRK Vorsitzenden Margarete Benkner zahlreiche Blutspender. Für den „Idealismus im Dienste der Menschlichkeit“ erhielten sie eine Urkunde und ein Präsent.

Kämmerer Hans Peter Friede zeichnete für die Stadt langjährige Funktionäre der Vereine aus. Insgesamt über 300 Jahre Ehrenamt versammelten sich da auf der Bühne.

Eine besondere Auszeichnung erfuhren Jugendliche aus dem Stadtteil Duttenberg. Beim Landeswettbewerb im vergangenen Jahr in Öhringen, konnten sie sich unter 35 teilnehmenden Gruppen ganz vorne auf dem Siegertreppchen platzieren und erreichten den zweiten Platz in der Gesamtwertung. In den Bereichen „Soziales“ und Erste Hilfe waren sie das beste Team des Entscheids.

Sie ernteten dafür großes Lob der Stadt Bad Friedrichshall und erhielten Gutscheine. Zusammen mit ihrer Gruppenleiterin Brigitte Haaf  wurden Anica Straub, Marlene und Christoph Pfitzenmaier, Lukas Lock, Nico Haaf, Yannik Burkart, Mike Denninger, Karim und Salim Haikal, Emilian Reichle, Fabian Strengert und Dennis Trefz für diese tolle Leistung geehrt.

 

 

24. Januar 2017 10:57 Uhr. Alter: 59 Tage