Sie sind hier: Aktuelles » 31. Januar 2017 Große Nachfrage

31. Januar 2017 Große Nachfrage

Kleidung und Haushaltsgegenstände für Flüchtlinge

B. Haaf

Der Flüchtlingsbeauftragte des DRK Dieter Bruckinger und seine Kollegin Anja Kühner  freuen sich. Das Angebot, immer am Dienstagvormittag gebrauchte Kleidung und Haushaltswaren an Geflüchtete zu verteilen, stößt auf großes Interesse. Zwischen 20 und 45 Personen sind es wöchentlich, die in dem extra eingerichteten Raum der Geschäftsstelle in der Frankfurter Straße 12 in Heilbronn, auf der Suche nach warmer Winterkleidung, Geschirr oder Besteck sind. „Manche gespendeten Dinge sind keine Stunde hier auf Lager,“ sagt Dieter Bruckinger, der mit sich mit großem Engagement um die Belange der Flüchtlinge kümmert.

Derweil sortiert Anja Kühner schon frühmorgens Kleiderspenden. Sie weiß, der Bedarf wird auch heute wieder große sein.

Monika B. aus einer Landkreisgemeinde und selbst im Ehrenamt beim DRK tätig, hat zuhause Schränke und den Keller durchforstet. Kleider die seit längerem nicht mehr getragen wurden oder nicht mehr passen, hat sie in Kisten gepackt. Auch Geschirr und Besteck, welches im Haushalt doppelt und dreifach vorhanden war, stellt sie nun für Flüchtlinge zur Verfügung. Sechs Kartons bringt sie am frühen Dienstagmorgen nach Heilbronn. „Wir freuen uns sehr,“ lacht Anja Kühner. Die Spenderin hat alles vorbildlich beschriftet und sortiert. „Damit hat sie uns eine Menge Arbeit erspart.“ Die Kleidung wandert sofort in die entsprechenden Regale, Winterjacken hängen an Bügeln auf einem Ständer.

Gegen 11 Uhr haben die meisten Sachen bereits ihren Besitzer gewechselt und ein Lächeln in das Gesicht der Flüchtlinge gezaubert. Gerade jetzt, wo viele aus Sammelunterkünften in eine kleine Wohnung umziehen dürfen, ist die Freude groß.

Große Nachfrage gäbe es nach Tellern, Gläsern und Löffeln, erzählt der Flüchtlingsbeauftragte und hofft auf weitere Spenden aus der Bevölkerung.

 

 

31. Januar 2017 10:49 Uhr. Alter: 52 Tage