Sie sind hier: Aktuelles » 21. März 2017 Erfolgreiche Schwaigerner Schulssanitätsdienst-Gruppe.

21. März 2017 Erfolgreiche Schwaigerner Schulssanitätsdienst-Gruppe.

Mit großer Vorfreude und hoher Spannung zur zweiten Turnierteilnahme

DRK

Die Spannung ist mit den Händen zu greifen. Was genau passieren wird, wenn die Klassenzimmertür aufgeht, weiß niemand. Die acht Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes der Leintal-Schule sind in Hochform und gehen im Kopf nochmal alles durch, was sie gelernt

haben. Wochenlang haben sie sich konzentriert auf diesen Tag vorbereitet. In Weissach bei Leonberg findet das 23. Erste-Hilfe-Turnier für fortgeschrittene Schulsanitätsdienstgruppen statt und die Leintal-Schule tritt in diesem Jahr zum zweiten Mal an. Bei der Gruppenprüfung und der Einzelprüfung können die Schulsanitäter ihre praktischen Kenntnisse unter Beweis stellen. Ein geschminkter Schauspieler wimmert und lässt sich die blutverschmierte Hand verbinden. Die strengen Prüfer schauen den Schülern genau über die Schulter. Aber fast jede Aufgabe klappt reibungslos. "Dieses Turnier ist unheimlich wichtig für jeden Einzelnen, aber auch für die Gruppe als Ganzes. Unseren Schulsanitätern tut es gut, von fremden, professionellen Rettern ihr präzises Fachwissen und richtiges Handeln bescheinigt zu bekommen. Für die Gruppe ist es ein tolles Gefühl im Feedback zu hören, wie vorbildlich und reibungslos die Zusammenarbeit unter Stress in Extremsituationen funktioniert", findet Lehrer Andreas Allmang als Leiter des Schulsanitätsdienstes. Florian Kohlberg ist völlig begeistert, dass die letzte Prüfung mit Bravour geklappt hat. "So ein Lob vom Schiedsrichter tut richtig gut, egal was für einen Platz wir belegen", grinst der Vierzehnjährige. Dritter in ganz Baden-Württemberg, dieser großartige Platz steht am Ende eines tollen Tages.

21. März 2017 11:09 Uhr. Alter: 98 Tage